Bühne der Kulturen

Kinder und Jugendliche, insbesondere mit Migrationsgeschichte, haben unsere besondere Aufmerksamkeit. Sie kommen aus den unterschiedlichsten sozialen und kulturellen Verhältnissen, haben häufig Probleme mit der eigenen kulturellen Identität. Um die Integration von ebendiesen jungen Menschen zu fördern, sie an der Gestaltung unserer demokratischen und offenen Gesellschaft zu beteiligen, ist es auch wichtig, Möglichkeiten für kulturell-künstlerische Projekte zu schaffen, die in der Öffentlichkeit vorgestellt und von dieser wahrgenommen werden.

Die Bühne der Kulturen ist für uns solch ein Projekt. Kinder und Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund können sich mit künstlerischen Beiträgen für die interkulturelle Bühne bewerben. . Es geht um die verbindende Kraft von Sprache, Kultur und Kunst, um die Auseinandersetzung und Begegnung mit anderen Kulturen, um traditionelle und moderne Ausdrucksmöglichkeiten.

Bühne der Kulturen

Musik-Beitrag bei der Bühne der Kulturen

Weshalb dieses Projekt?

Ziel der Bühne der Kulturen ist es, dass Kinder und Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund über die verbindenden Elemente der Sprache, der Kultur und der Kunst zusammenfinden, etwas über andere Kulturen lernen, sich darüber austauschen und die eigene Identität stärken. Das Projekt dient dem Gedanken der Akzeptanz, Toleranz und Integration. Wir sind davon überzeugt, dass die Beschäftigung mit Kunst und Kultur nicht nur die eigene Kreativität und eigenes Ausdrucks- und Gestaltungsvermögen, sondern auch die Toleranz ganz unterschiedlicher Lebensformen befördern kann. Über die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen wollen wir auch die Eltern für einen offenen und toleranten Umgang gewinnen.
Wir wünschen uns, dass sich junge Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen begegnen, sich aktiv mit der eigenen und einer fremden Sprache und Kultur auseinandersetzen und sich ihrer eigenen Möglichkeiten und Fähigkeiten bewusst werden sowie Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen gestärkt werden.

Bühne der Kulturen

Länder-Beitrag bei der Bühne der Kulturen

Das Wichtigste für uns ist

dass im Vorfeld und während der Bühne der Kulturen Bildung auf verschiedenen Ebenen stattfindet. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind von Anfang an gefordert, sich mittels künstlerischer Mitteln wie Gesang, Musik, Tanz und Performance aktiv mit Sprache und fremden Kulturen auseinanderzusetzen. Einzelbeiträge sind dabei ebenso möglich wie Gruppendarbietungen. Präsentiert werden nicht nur klassische Lieder, sondern auch Modernes oder selbst geschriebene und komponierte Songs, was eine interessante und spannende Mischung ergeben kann.
Daneben führt die Bühne der Kulturen auch zusammen. Gäste und Teilnehmende lernen sich kennen. Kontakte und gegenseitiges Verständnis werden befördert. Nicht zu vergessen: Vor der Veranstaltung präsentieren sich Vereine und Initiativen, auch dabei steht der Austausch und das Kennenlernen im Vordergrund. Als Gäste werden Vertreter von Vereinen, Initiativen und Schulen, des Leipziger Stadtrates und des öffentlichen Lebens und natürlich Mitglieder der Familien sowie Fans der Mitwirkenden eingeladen.

Kleiner Eindruck

Beitrag von Leipzig Fernsehen zur Bühne der Kulturen 2014